Integrationslotsen ausgebildet

Bei der Volkshochschule Leer schloss kürzlich ein weiterer Integrationslotsen-Lehrgang mit der Zertifikatsübergabe ab. Damit wird das von der Integrationsbeauftragten des Landkreises Leer, Anna Blazejewska-Kuhn, koordinierte Lotsen-Netzwerk ein Stück engmaschiger. Die Integrationslotsen unterstützen Migranten ehrenamtlich beispielsweise bei Alltagsfragen, Behördengängen oder Arztbesuchen. Jutta Fröse, Leiterin der Frauen- und Familienförderung beim Landkreis Leer, betonte in ihrer Begrüßung die Bedeutung von ehrenamtlichem Engagement und den Integrationslotsen. Danach überreichten Anna Blazejewska-Kuhn, und die VHS-Leiterin Heike-Maria Pilk den frisch ausgebildeten Integrationslotsen die Zertifikate.

Über zwei Monate hatte die VHS die Teilnehmenden fortgebildet. In dem fünfzigstündigen Lehrgang unter der Leitung von Katrin Hauschild ging es neben dem Faktenwissen, auch um die Schulung von sozialen und kommunikativen Kompetenzen für interkulturelles Handeln als Integrationslotsen. Außerdem erfordert die Begleitung von Neuzugewanderten Kenntnisse über die Integrationsabläufe, die Fähigkeit, Wege der Informationsbeschaffung zu vermitteln, und Entscheidungskompetenzen zu entwickeln oder zu fördern. Zu den Themen gehörten unter anderem die Formen der Zuwanderung und die entsprechenden Gesetze, Kommunikation, Vorurteilsbewusstsein sowie interkulturelle Kompetenz. Weiterhin behandelte die Fortbildung Integrationsmodelle und Phasen im Migrationsprozess, Einsatzmöglichkeiten sowie Aufgabenprofil, freiwilliges Engagement und die eigenen Erfahrungen. Ein weiteres Themengebiet war Erziehung, Elternarbeit und Frühe Hilfen.

Seit 2007 organisiert die VHS bereits Basislehrgänge zur Qualifizierung von Integrationslotsen. Ehrenamtliche, sowohl Einheimische als auch gut integrierte Migranten, qualifizierten sich für die Tätigkeit als Integrationslotsen. Regelmäßig finden Treffen zum Erfahrungstausch statt. Gefördert wurden die Ausbildungen durch das Land Niedersachsen und den Landkreis Leer. Für eine weitere Ausbildung zum Integrationslotsen können sich Interessierte telefonisch bei der VHS unter 0491 - 92 99 20 erkundigen und vormerken lassen. Wer die Hilfsangebote der Integrationslotsen nutzen möchte, kann sich telefonisch unter 0491 - 99 90-28 27 bei Anna Blazejewska-Kuhn melden.